Die Rousseau Park GmbH hat heute auf Youtube das Video eines Drohnenrundfluges über das Areal des Rousseau Parks veröffentlicht. Das darf natürlich nicht unentdeckt bleiben.

Rundflug über den Rousseau Park

Kurz bevor die DJI Phantom abhob, waren wir selber noch auf unserem Grundstück. Schön, dass es jetzt erstmals offizielles Videomaterial gibt.

Vielen Dank an die Rousseau Park GmbH für diese schönen Aufnahmen. Schade, dass das Wetter während des Rundfluges nicht ganz optimal gewesen ist.

Wir freuen uns auf künftige Videos.

 

11 Antworten

  1. Poppy sagt:

    Wuhuuuu. Toll!! Ich habe mal wieder unsere Streuobstwiese gesehen <3 im Quartier 1.2. Ich bin ja etwas verliebt.

    Danke fürs verlinken John.

    LG Poppy

  2. Henric sagt:

    Hey Poppy,

    mir geht es immer wieder genauso. Jedesmsl wenn ich Bilder oder Videos angucke, stelle ich mir vor, wie ich mit meiner Familie abens durch die Parks und Streuobswiesen schländere und bin immer wieder glücklich, ein Teil dieses Projekts sein zu dürfen.

    Wir sind übrigens direkt an der Streuobswiese für 1.2 im Balzacring.

    • John sagt:

      Willkommen im Club ihr Zwei!
      Na dann werde ich euch Beiden mal miteinander bekannt machen.

      Gruß
      John

    • Henric sagt:

      Haha, gerad gesehen, dass wir also meine Frau und mein Auto auf dem Vudeo zu sehen sind. Bei Sekunde 13 sieht man am linken Bildschirmrand ein schwarzen Punkt. Das ist meine Frau, bei Sekunde 22 sieht nan am rechten Bildschirmrand da wo die Straße aus dem Bild läuft mein Auto hinter den Bäumen vorblitzen. Ich erkenne meine weißen Felgen. Wir waren am 01.05. nachmittags dort gewesen. @John: Musst Du mich nicht fragen, on Du mich online stellen darfst 🙂
      An dem Tag haben wir in der Nähe unseres Grundstücks ein Hufeisen gefunden. Meine Frau glaub jetzt ganz fest daran, dass das ein gutes Zeichen ist.

  3. Ikke sagt:

    Schönes Video, danke für die Info 🙂
    Unser Baugrundgutachten wurde letzte Woche gemacht, der amtliche Lageplan ist nächste Woche dran und just heute kam die Info mit der Finanzierungszusage. Also wir sind bereit für die nächsten Schritte.

    • John sagt:

      Gern geschehen und klasse, Ikke.
      Wie ist euer Gutachten denn ausgefallen?
      Gratulation zur Finanzierungszusage. Ab jetzt seid ihr „vermögend“ 🙂
      Weiterhin alles Gute wünsche ich.

      • Ikke sagt:

        Vermögend 😉 Musste kurz schmunzeln 🙂 Das Gutachten kommt erst noch, aber nach Vorangaben des Gutachters soll 1.2 wohl optimale Bedingungen haben.
        Danke Euch auch gewünscht 🙂

  4. Henric sagt:

    Hey Ikke,

    noch ein Nachbar in 1.2 :-). Welches Grundstück habt ihr denn? Wir hatten gestern unser Bodengutachten. Die Ersteinschätzung des Gutachters war auch gut. Habt ihr das Grundstück vermessen lassen, bevor das Gutachten gemscht wurde.

    • Ikke sagt:

      Hallo Henric.
      Wir haben doch schon per Mail geschrieben 😉 Die Grenzanzeige mussten wir im Vorfeld des Baugrundgutachtens veranlassen und nun steht die richtige Vermessung für den amtlichen Lageplan an.

  5. Paul sagt:

    Hallo John,
    klasse Blog und danke für die vielen Infos und Tipps. Das Video ist schön anzusehen. Wir haben auch in 1.2 ein Grundstück an der Streuobstwiese und jetzt steht das Baugrundgutachten an. Freue mich zu hören dass die Ergebnisse bei Euch gut waren.
    @Henric: ist es notwendig eine Grenzanzeige vor dem Baugrundgutachten zu machen und was ist das bitte? Und was ist dann „die richtige Vermessung für den amtlichen Lageplan“? Ist das nicht Verkäufersache?
    @Poppy, Henric, Ikke: wo sind denn Eure Grundstücke genau? Wir sind ja auch an der Streuobstwiese in 1.2. Würde mich auch gerne mit Euch vernetzen und austauschen.
    @John: würde mich freuen wenn Du meine E-Mail-Adresse ggf. weitergeben würdest.

    • John sagt:

      Hallo Paul,
      danke für die lobenden Worte.
      Zu deiner Frage: Wenn du vor Ort im Rousseau Park bist, siehst du ja, dass außer im Quartier 3.1 keine einzelnen Grundstücke zu erkennen sind. Vor dem gleichen Problem steht der Baugrundsachverständige, wenn die Baugrunduntersuchung vor der durch den Verkäufer veranlassten Grenzanzeige stattfinden soll. Wenn dieser die Parzelle genannt bekommt, bedeutet das nicht, dass er dadurch dann weiß, wo er begutachten soll.

      Daher wird in der Regel eine durch den Verkäufer veranlasste Grenzanzeige durch den Vermesser durchgeführt, der dann später auch den Lageplan erstellt. Hierfür bezahlst du einen Obolus, der dir dann bei den „richtigen“ Arbeiten wieder gutgeschrieben wird, wenn du den gleichen Vermesser beauftragst. Die Erstellung des amtlichen Lageplans (mit Haus und Nebenanlagen) ist Käufersache.

      Schöne Frage für meine FAQ. Danke.

      Deine Adresse gebe ich gerne an die anderen 1.2er weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Mail über neue Artikel informiert werden!