Hallo Rousseau Park und Roth Massivhaus Interessierte,

in den letzten Wochen haben mich viele Interessenten mit Fragen kontaktiert.
Diese möchte ich hier zusammenfassen. Außerdem möchte ich euch an zentraler Stelle die Gelegenheit geben, euch auszutauschen, bzw. Fragen zu stellen. Die häufigsten Fragen greife ich dann gerne auf und beantworte diese nach bestem Wissen und Gewissen dann gerne im Beitrag.

Stellt eure Fragen bitte gerne in den Kommentaren.

Wichtig: Bitte bedenkt, dass es sich hier nur um Aussagen zu meinen eigenen Erfahrungen handelt und ich keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen kann. Möchtet ihr eine verbindliche Aussage, wendet euch bitte an die Rousseau Park GmbH oder die Bau-GmbH Roth!

FAQ zu Bau-GmH Roth

Welchen Vertriebsmitarbeiter hattet ihr?

Antwort: Der Vertriebsmitarbeiter, der uns zu unserer vollen Zufriedenheit betreut hat, heißt Stefan Friedrich. Für die Kontaktaufnahme mit ihm haben wir hier ein Kontaktformular vorbereitet.

Welchen Bauleiter habt ihr zugeteilt bekommen?

Antwort: Wir wurden darum gebeten diese Information nicht zu teilen. Die Bauleiter der Bau-GmbH Roth sind einzelnen Regionen zugeordnet, um diese auch möglichst effizient managen zu können. Aus diesem Grund bekommt man vor Baubeginn einen Bauleiter zugewiesen.

 

FAQ zum Rousseau Park

Ich habe gehört die Bodenverhältnisse im Rousseau Park ziehen Mehrkosten nach sich.

Antwort: Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Sowohl uns, als auch allen anderen Interessenten wurde beim Erstgespräch geraten ein Baugrundgutachten in Auftrag zu geben. Dies ist nach Absprache mit der Rousseau Park GmbH bereits vor dem Kauf, innerhalb der Reservierungsfrist möglich. Diesen Rat sollte man, nicht nur im Rousseau Park, dringend beherzigen.

Tatsächlich gibt es anscheinend eine große Varianz bezüglich des Baugrundes, so dass auf manchen Grundstücken gänzlich ohne Mehraufwand gebaut werden kann. Auf anderen Grundstücken, wie dem unsrigen  ist hingegen ein wenig mehr Aufwand nötig, um eine ordentliche Gründung für das Eigenheim zu erhalten.

Die Mehrkosten hierfür stehen dann allerdings auch immer im Zusammenhang mit der Bauleistungsbeschreibung des gewählten Bauunternehmens. Was bei einem Unternehmen tausende Euro kostet, kann bei einem anderen bereits Bestandteil der BLB sein.

Tipp: Grundstück reservieren, Baugrundgutachten in Auftrag geben und damit zum Architekten bzw. Statiker des eigenen Bauunternehmens gehen.
Nur hier bekommt man eine verlässliche Information darüber, ob und wenn ja wie viel Geld man für Bodenaustausch oder Mehrgründung in die Hand nehmen muss.

Wir haben Angst vor Fluglärm. Wie schlimm ist der denn im Rousseau Park?

Antwort: Tatsächlich befindet sich der Rousseau Park, wie fast alle Fleckchen Erde, südlich von Berlin in der Einflugschneise des Flughafen Schönefeld, bzw. später einmal BER. Wenn der Rousseau Park überflogen wird, dann meist in östlicher Richtung von landenden Flugzeugen in rund 1 Kilometer Höhe. Der Geräuschpegel entspricht im Mittel etwa 52 dB( A). Das entspricht in etwa der empfundenen  Lautheit eines normalen Gesprächs.

Man würde lügen, wenn man sagen würde, dass man kein Flugzeug hört. Bei all unseren Besuchen vor Ort haben wir den Geräuschpegel jedoch nie als störend empfunden. Wer in der Nähe von Berlin wohnen will, muss meiner Ansicht nach einfach mit verkehrsbedingten Geräuschen leben.

Tipp: Details zur Fluglärmprognose gibt es auf der Website der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Da die Straßen des Rousseau Park derzeit noch nirgends aufgeführt sind, kann man sich mit der Eingabe: „Finkenschlag Ludwigsfelde“ behelfen.

Per Mail über neue Artikel informiert werden!