Nachdem einige Nachbarn aus Quartier 1.2 angeregt hatten, dass unsere Drohne Bob auch mal diesem Bereich einen Besuch abstatten sollte, drehte er heute dort eine Runde. Mit bleibenden Folgen….

Bob ist nicht mehr komplett

Bereits in den letzten Wochen hat sich gezeigt, dass Bob durch einige Pilotenfehler einen bleibenden Schaden an seiner Nase davongetragen hat.

Diese hatte sich gelöst und wurde von mir mit Klebstoff fixiert. Nicht fest genug, wie sich heute beim Flug über Dorf 1.2 zeigte und im Video ganz gut zu sehen ist. Der Wind löste den Windschild und dieser ging irgendwo in der Pampa verloren. Wer ein ringförmiges, rotes Kunststoffteil mit schwarzem Aufdruck findet…. ja, das ist Bobs Nase.

Bob fast nackig

So sieht Bob ohne seine rote Nase aus.

Nun werde ich die Lücke rund um das Objektiv winddicht verschließen müssen, damit Bob wieder stabiler im Wind liegt. Momentaner Favorit: Silikon. In meinen Augen die zweitbeste Erfindung der Welt, direkt nach Kabelbindern.

Update: Bob haben wir heute spontan 8€ für eine neue Nase spendiert, damit er wieder vollständig ist. Danke für das bekundete Beileid 😊.

Herausforderung Wegpunktfindung in Quartier 1.2

Einer der Gründe, weswegen bisher Quartier 3.1 und 3.2 videotechnisch von mir bevorzugt wurden ist, dass sie bereits in Google Maps erkennbar sind. Für Quartier 1.2 musste ich heute versuchen Wegpunkte manuell bzw. nach Augenmaß zu bestimmen. Nicht ganz so erfolgreich, wie sich am Video zeigt.

Aber so gibt es wenigstens noch massives Verbesserungspotential für das nächste Mal.

Ich hoffe alle Grundstücke der mitlesenden Grundstückseigner von Quartier 1.2 erwischt zu haben.

18 Antworten

  1. Adrian sagt:

    John, das ist ja SUPER! Vielen Dank, gefühlt bist du immer um unser Grundstück geflogen 🙂 Und meine Frau meint gleich „Wir müssen für Bob sammeln“

    Mal was anderes: Wenn 1.2 übergeben werden soll an die Stadt, muss davor ja die Zufahrtstraße, diese Allee neu gemacht werden, oder? Man braucht ja eine Zufahrt zu 1.2…

    Wir waren heute übrigens auch vor Ort, aber wir sind auf Grund unserer Tochter eher immer am frühen Vormittag da 😉

    • Henric sagt:

      Hey Adrian,

      man sieht doch auf unserem großen Übersichtsplan wo der Balzacring einmal starten soll. Ungefährt da wo jetzt schon die Waldlichtung ist. Die Strasse ist doch schon in Ansätzen ausgehoben. Wenn Du also auf der Straße stehst und Richtung Musterhäuser guckst, endet die Strasse kurz vor den Musterhäusern. Dort macht sie dann später einen Linksknick auf die Rousseauallee. Man sieht es auf dem Video ganz am Ende am oberen linken Bildrand.

  2. John sagt:

    Klasse Adrian, das freut mich sehr. Nein, ihr müsst nicht für Bob sammeln. Danke aber für euer Mitgefühl. Bob fühlt sich ganz schön nackt.

    Bezüglich Zufahrt bin ich tatsächlich völlig uninformiert.
    Die Straße von 3.2 zu 1.2 ist ja schon recht eindrucksvoll zu sehen. Letztlich werdet ihr später aber sicher von Norden an euer Grundstück kommen, könnte ich mir vorstellen.

  3. Beatrix sagt:

    Hallo zusammen,
    das mit dem Spenden war auch das erste was mein Mann gesagt hat
    Wir finden das Video super!

    Falls wir Bob’s Windschild finden sagen wir Bescheid

    LG

  4. Ikke sagt:

    Hey John.

    Das ging ja fix, dass du unseren Wunsch gleich mal in die Tat umgesetzt hast 🙂
    Vielen Dank! Wir freuen uns natürlich über weitere Videos 😉

    Aber jetzt soll Bob erstmal wieder richtig fit werden.

    Viele Grüße.

  5. Henric sagt:

    Daaaaaanke John.

    Ich bilde mir ein, dass man auf dem Video bei Sekunde 46 erkennt, wie sich das Teil endgültig verabschiedet. Aus dem Blinkwinkel der Kamera kann man doch ableiten, wo Bob ungefähr war. Müsste so in Richtung 2.1 sein, da wo der „Swimming Pool“ von 1.2 ist, also das Auffangbecken für uns Grundwasser.

    • Henric sagt:

      Wann warst Du denn heute da. Wir waren von ca. 14:30 – 16:30 in Lu. Erst n Eis essen an der Autobahn dann spazieren in 3.1 und in der Waldsiedlung. Ist doch echt verflixt. Sonst sind wir bei uns drüben wenn Du bei Dir filmst und heute war es genau umgekehrt.

      • John sagt:

        Wir waren heute gegen 13 Uhr vor Ort. Eigentlich wollte ich nur ein paar Koordinaten nehmen. Aber da ich schonmal da war…… Wir waren dann anschließend Eis essen. Gibt es in LuFe irgendwo ordentliches Eis? Die bisherigen Versuche waren niederschmetternd.

      • Henric sagt:

        Ordentlich? Wo wart ihr denn schon überall? Unter der Autobahn schräg rüber vom Edeka am Ende der Ludwigarkarden ist ein Eis Italiener. Dort schmeckt es uns richtig gut.

      • John sagt:

        Naja, bisher nur in der Bäckerei mit dem großen D. Das Eis war unter aller Kanone. Danke für den Tipp, den werden wir mal ausprobieren.

      • John sagt:

        Hi Henric, heute ausprobiert und für gut befunden. Die letzten Vorbehalte gegen Ludwigsfelde sind nun endlich ausgeräumt. Danke

      • Henric sagt:

        Ward ihr schon mal in dem Edeka. Der ist richtig Bombe. Die habe eine Frischetheke am Eingen, da tropft Dir einfach nur der Zahn.

    • John sagt:

      Ich konnte das Absegeln der Abdeckung live auf dem iPad mitverfolgen. Gefunden habe ich sie nicht. Die neue Nase sollte Dienstag eintreffen, dann Bob wieder in bestem Zustand.

  6. Adrian sagt:

    Wenn wir ein Ausflug nach Ludwigsfelde machen fahren wir immer an Großbeeren vorbei, da ist ein Stopp im „Landcafe“ immer ein MUSS. einfach mal googlen oder bei Facebook schauen…bei dem Ambiente schlägt jedes Vintage-Herz höher und die Getränke und Speißen (Schwerpunkt Frühstück und Kaffee&Kuchen) sind klasse. Es gibt auch Eis 😉
    Ein paar hundert Meter weiter ist das „Landhaus“, wie der Name schon suggeriert gehören die zusammen. Ebenso empfehlenswert, vom Ambiente und der Küche toll!

    (ich bekomme übrigens nichts für die Werbung 😉

  7. Ikke sagt:

    Hey John.

    Auf Empfehlung holen wir uns immer ein Softeis bei Schubis Eisblock 🙂
    Sehr lecker und ständig wechselnde Sorten.
    Den grell rosafarbenen Wagen könnt ihr beim Kreisverkehr am Bahnhof gar nicht übersehen.

    Viele Grüße.

  8. Henric sagt:

    Sag mal John, ich versuche immer auf Deinen Videos, Dich ausfindig zu machen 😉 Es gelingt mir immer nicht, Wo versteckst Du Dich immer? Sitzt Du im Auto (der weiße Audi ist wohl Deiner?)
    Kannst Du mal n bisschen was zur Drohne sagen. Wie weit ist die Rechweite, wie lässt sie sich steuern usw. Interessiert mich sehr.

    • John sagt:

      Hi Henric, beim Schnitt versuche ich immer mich herauszuschneiden. Meist bin ich aber ohnehin nicht sichtbar, da ich mich nicht filme. Die Bebop 2 von Parrot gibt es schon relativ lange und wird leistungsmäßig von vielen neueren Geräten übertrumpft. Mir ging es aber nicht um das Beste, sondern um bestimmte Mindestmerkmale zu einem möglichst niedrigen Preis. Da war die Bebop 2 dann gebraucht gekauft, erste Wahl.

      Die Bebop 2 kann rund 24 Minuten in der Luft bleiben und verfügt über GPS. Zusammen mit der Software FreeFlight Pro kann man so zu Hause Routen planen und diese die Drohne abfliegen lassen. Wie man am 1.2er Video sieht bin ich nicht der beste Pilot, deswegen bevorzuge den autonomen Betrieb. Die Reichweite ist damit dann nur durch die Akkulaufzeit und geltendes Recht (Sichtweite) begrenzt.

      Ich denke ich werde demnächst mal einen kurzen Beitrag zu Bob schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Mail über neue Artikel informiert werden!