Seit gestern sind wir nicht mehr nur zu dritt, sondern haben einen weiteren Bewohner. Eine der Raupen hat sich anscheinend im HWR verpuppt und ist nun als Schmetterling geschlüpft.

Nicht nur unter dem Dach

Die Raupen meinen es ganz offensichtlich ernst und der Unterschlag allein genügt ihnen nicht. Nun übernehmen sie auch das Haus.

Raupeninvasion in Ludwigsfelde

Im November hingen die Raupen noch unter dem Dach. Zumindest eine besonders vorwitzige hatte es sich wohl im HWR gemütlich gemacht.

Was macht man nun mit einem Schmetterling im HWR? Nach draussen scheuchen und den Kältetot sterben lassen oder mit Zuckerwasser, Zitrusfrüchten und Grünzeug am Leben halten bis wieder ein paar Grad Plus herrschen?

Frecher Kohlweißling

Jetzt ist es bestätigt, der Kohlweißling hat bereits unser Haus infiltriert.

Vielleicht ist der kleine Schmetterling ja ein Glücksbringer und nicht der Vorbote einer drei Mal jährlich wiederkehrenden Invasion von Raupen.

Die kommenden Monate werden es uns zeigen.

 

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Per Mail über neue Artikel informiert werden!