Mieten von Bautrocknern

Aus diesem Grund kann man Bautrockner auch ganz hervorragend mieten. Bei Anbietern wie Klima Center kann man sich beraten lassen, die benötigten Geräte bequem im Netz zusammenklicken und per Spedition liefern lassen. Hier zahlt man je Gerät der von uns benötigten Größe, 7€ netto pro Tag. Ein Lüfter schlägt mit 3,75€ netto zu Buche.

Technische Bautrocknung in Aktion

Ein Bautrockner für 400 Kubikmeter mit Bauwanne in Aktion.

Unser Setup würde so rund 26€ pro Tag kosten. Das macht pro Woche 180€ inklusive Steuer. Hinzu kommt allerdings die Anlieferung der Technik, für die man 40€ je Gerät und Weg einrechnen muss. Bei uns waren jeweils ein Bautrockner und Lüfter mit Kabelbindern zusammengeschnürt, so dass insgesamt 160€ an die Spedition gehen und der Transport der Lüfter nicht extra bezahlt werden muss.

Positiver Nebeneffekt bei Miete statt Kauf: Man hat, zumindest bei dem von mir gewählten Anbieter einen kompetenten Ansprechpartner, der einen dabei unterstützt die Bautrocknung möglichst effizient durchzuführen.

Betriebskosten

Mit 1,7 kW Anschlusswert je Bautrockner kommt man rechnerisch (Baustrom zu ca. 0,30€ je kWh) auf rund 10€ pro Trockner und Tag. Da die Kompressoren nicht durchgängig laufen, liegen wir zusammen mit den Lüftern bei schätzungsweise 15€ insgesamt pro Tag.

Kosten und Nutzen

Zwei Bautrockner mit zwei unterstützenden Lüftern im Dauerbetrieb kosten dann ungefähr 40€ pro Tag. Hinzu kommt der zugegeben kostenintensive Transport.

In drei Wochen kommen so rund 1.000€ an Kosten zusammen.

Auf der Habenseite stehen:

  • Bislang mindestens 1.000 bis 1.500 Liter weniger Wasser im Haus
  • Belegreife Böden und dadurch
  • keine Verzögerungen bei unserem straffen Zeitplan und damit beste Voraussetzungen für einen pünktlichen Umzug in weniger als einem Monat.
  • Nur einmal pro Tag zum leeren der Wanne zum Haus fahren, anstatt drei Mal pro Tag zum Lüften
  • Die Fenster konnten zu bleiben, was bereits jetzt Heizkosten gespart hat.
  • Und da man die Feuchtigkeit dann später nicht mühsam wegheizen und lüften muss, spart man auch nach hinten raus Heizkosten.

Für uns geht diese Rechnung auf, weswegen wir jederzeit wieder auf eine technische Bautrocknung setzen würden.

Tipp

Eine Bauwanne mit 70 Liter Wasser ist richtig fies schwer. Eine solche die Bautreppe runterzuschleppen macht alles Andere als Spaß. Außerdem läuft man Gefahr das kostspielig ausgetriebene Wasser zu verschütten.

Ich habe mir einen langen Schlauch mit Gefälle durchs Haus in die Wannen gelegt und dann angesaugt und einfach ablaufen lassen. Dabei kann man dann auch gleich einen Sickertest durchführen 🙂

Kondensat läuft ab

Kurz angesaugt und schon läuft das Wasser ab.

Wanne leer

Und kurze Zeit später ist die Wanne ohne schweres Schleppen und ohne Sauerei leer.

Allerdings sollte man auf das Absaugen an den Tagen verzichten, an denen die Nassbereiche abgedichtet wurden. die Lösemittel finden sich dann im Kondensat und sorgen einige Stunden für eine taube Zunge. Ich habe das selbst ausprobiert und kann davon ehrlich abraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.